Rundstück

WorttrennungRund-stück (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

norddeutsch bes. in Hamburg   großes rundes Brötchen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was in ein Rundstück gehört, ist Geschmackssache, Gesetze gibt es keine.
Bild, 04.08.1998
Als ich das nacktschwarze Rundstück erwarb, wußte ich nicht, wie ich es heil nach Hause bekommen sollte.
Die Zeit, 16.09.1988, Nr. 38
Da gibt es knackige Krabbentaschen, aber auch reizende Rundstücke, die mit Krebsfleisch und Käse gefüllt sind.
Die Welt, 13.01.2001
In einem dünnsilbernen, flachen Brotkorb, der die Gestalt eines großen, gezackten, leicht gerollten Blattes hatte, lagen Rundstücke und Schnitten von Milchgebäck.
Mann, Thomas: Buddenbrooks, Frankfurt a. M.: Fischer 1989 [1901], S. 188
Nach Schluß der Vorstellung kehrten sie zu einem Glas Bier und einem "Rundstück warm" bei Heckel ein, gegenüber dem Ernst-Drucker-Theater.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 122
Zitationshilfe
„Rundstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rundstück>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundstricknadel
Rundstrickmaschine
rundstricken
Rundstreckenrennen
Rundstrecke
Rundtanz
Rundtempel
Rundtischgespräch
Rundtrunk
Rundturm