Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rundumsicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Rund-um-sicht
Wortzerlegung rundum Sicht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kfz-Wesen Sicht nach allen Seiten

Typische Verbindungen zu ›Rundumsicht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rundumsicht‹.

ermöglichen geniessen geniesst genießen

Verwendungsbeispiele für ›Rundumsicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für ausgiebige Rundumsicht aber haben sie nur Zeit während der Rast. [Die Zeit, 01.03.1982, Nr. 09]
Nur ist des Kanzlers Rundumsicht gewiss nicht so abwechslungsreich, nicht so exklusiv und führt nicht so weit in die Geschichte zurück. [Die Welt, 17.12.2002]
Weil das Dach hinten schmal ist, soll es die Rundumsicht nicht oder nur wenig einschränken. [Süddeutsche Zeitung, 17.06.2000]
Die Rundumsicht ist bescheiden, der tote Winkel der Spiegel enorm; wenn man sich beim Einparken umdreht, sieht man nur Überrollbügel. [Die Zeit, 18.10.2006, Nr. 43]
Man schwebt über den Dingen, mit einer Rundumsicht wie im Glashaus. [Die Zeit, 10.03.2003, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Rundumsicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rundumsicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundumservice
Rundumschlag
Rundumleuchte
Rundumleinwand
Rundum-Service
Rundumverglasung
Rundung
Rundverfügung
Rundwanderung
Rundweg