Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rundumverglasung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rundumverglasung · Nominativ Plural: Rundumverglasungen
Worttrennung Rund-um-ver-gla-sung
Wortzerlegung rundum Verglasung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Verglasung auf allen Seiten

Verwendungsbeispiele für ›Rundumverglasung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Rundumverglasung war nicht nur ideologisches oder formales Experiment, sie diente auch dem Energiehaushalt. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2004]
Aus diesem Grunde haben fast alle Autos, die ab Werk mit einer Klima‑Anlage geliefert werden, eine leicht getönte Rundumverglasung. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.1995]
Die Rundumverglasung der Hintertuxer »Gletscherbusse", in der 18 Personen Platz finden, geben den Blick ungehindert frei auf eine der schönsten Panoramaaussichten der Alpen. [Süddeutsche Zeitung, 13.11.2001]
Der Combi bietet neben der Rundumverglasung einen voll verkleideten Fahrgastraum mit neusitziger Bestuhlung. [Der Tagesspiegel, 13.04.2001]
Die Linienführung dieses leistungsfähigen deutschen Kleinwagens ist nocheleganter geworden; dazu trägt auch die durch das große gewölbte Heckfenster geschaffene Rundumverglasung wesentlich bei. [Die Zeit, 28.10.1954, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Rundumverglasung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rundumverglasung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundumsicht
Rundumservice
Rundumschlag
Rundumleuchte
Rundumleinwand
Rundung
Rundverfügung
Rundwanderung
Rundweg
Rundzelt