Runst, der oder die

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Femininum)
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

Synonym zu Runs
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Runs · Runse · Runst
Runs m. Runse f. Runst m. f. ‘Bach-, Flußbett, strömende Flut, Rinne an Berghängen’ (obd. schweiz.; auch Schiller, Tell), mhd. runs, runst f. m. ‘das Fließen, Fluß, Rinnsal’, ahd. runs m. f., runsa f. ‘Lauf, Strom, Flut, (fließendes) Wasser’ (8. Jh.), mit s-haltigem Suffix zu ↗rinnen (s. d. sowie ↗blutrünstig). Dazu auch, doch mit anderer Bildungsweise got. runs ‘Lauf’ (runs blōþis ‘Blutfluß’), garuns ‘Zusammenlauf, Markt’, urruns ‘Ausgang’.
Zitationshilfe
„Runst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Runst>, abgerufen am 03.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Runse
Runs
Runologie
Running Gag
Runksen
runter
runter sein
runter-
runterbeten
runterfallen