Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Runzelgesicht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Runzelgesicht(e)s · Nominativ Plural: Runzelgesichter
Worttrennung Run-zel-ge-sicht
Wortzerlegung Runzel Gesicht
eWDG

Bedeutung

Gesicht mit Runzeln
Beispiel:
Die Greislein verzogen ihre zahnlosen, mummelnden Runzelgesichter [ MarchwitzaUnter uns118]

Verwendungsbeispiele für ›Runzelgesicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einer Ecke sitzen die Alten mit ihren gelblichen Runzelgesichtern. [Die Zeit, 10.02.2000, Nr. 7]
Unscheinbar wirkt die kleine Frau in ihrem grauen Habit, aber aus dem Runzelgesicht strahlen hellwache Augen. [Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32]
Ihre mageren, knochigen Runzelgesichter hingen mit gierigen Augen festgesaugt am Munde des Sprechenden. [Hauptmann, Gerhart: Der Narr in Christo Emanuel Quint, Berlin: Aufbau-Verl. 1962 [1910], S. 17]
Er blickte auf und sah das alte, wohlbekannte Runzelgesicht, umrahmt von grauen Löckchen nun ganz verändert und sehr ernst. [Die Zeit, 23.10.1947, Nr. 43]
Überall Sand‑ und Wasseruhren, Darstellungen der drei Lebensalter, überall versteckte Andeutungen der Hinfälligkeit des Daseins, Runzelgesichter, in die Spiegelbilder üppiger blonder Schönheiten hineingeheimnißt werden. [Die Zeit, 16.04.1993, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Runzelgesicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Runzelgesicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Runzel
Runst
Runse
Runs
Runologie
Runzelhand
Runzelstirn
Rupel
Rupfen
Rupiah