Sägemaschine, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSä-ge-ma-schi-ne (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Maschine zum Zerschneiden von Holz zu Schnittholz oder Bauholz

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da der Einsatz der modernen Sägemaschinen teuer sei, werde auch nachts gearbeitet.
Die Welt, 23.03.2001
Arbeiten an der Sägemaschine oder die Bedienung von Zentrifugen sind gefährlich und daher für Minderjährige tabu.
Die Zeit, 28.12.2009 (online)
In einem neu gebauten Mehrfamilienhaus hoch über Markneukirchen surren die Sägemaschinen.
Die Zeit, 17.10.2007, Nr. 42
Nur die modernen Sägemaschinen in der Ecke der Werkstatt holen einen zurück in die Gegewart.
Süddeutsche Zeitung, 28.12.1998
Zitationshilfe
„Sägemaschine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sägemaschine>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sägeklotz
Sägeführung
sägeförmig
Sägefisch
Sägebügel
Sägemehl
Sägemesser
Sägemühle
Sägemüller
sägen