Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Säulengang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Säu-len-gang
Wortzerlegung Säule Gang1
eWDG

Bedeutung

Gang, der von zwei Säulenreihen begrenzt wird

Thesaurus

Architektur
Synonymgruppe
Bogengang · Laubengang · Säulengang · Wandelgang  ●  Arkade  ital., franz., lat. · Arkaden  ital., franz., lat.

Typische Verbindungen zu ›Säulengang‹ (berechnet)

überdacht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Säulengang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Säulengang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir flüchteten unter den vierfachen Säulengang zu denen, die auch geflüchtet waren. [Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 956]
Dafür will er sogar den Säulengang hinter dem Haus der Kunst in buntes Licht tauchen. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.2002]
Das Gebäude war einstöckig, aber sehr groß, mit Höfen und breiten, offenen Säulengängen. [Heyking, Elisabeth von: Tschun. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1914], S. 8391]
Sie überbieten die des Säulengangs von Luxor (16 m) noch um 5 m. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 25531]
Mächtige Granitgebäude mit Säulengängen zeugen noch von alter städtischer Würde. [Die Zeit, 11.10.1985, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Säulengang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/S%C3%A4ulengang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Säulenfuß
Säulenfragment
Säulendiagramm
Säulenbau
Säulenbasis
Säulenhalle
Säulenhals
Säulenheilige
Säulenkaktus
Säulenkapitell