Säulengang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Säu-len-gang
Wortzerlegung SäuleGang1
eWDG

Bedeutung

Gang, der von zwei Säulenreihen begrenzt wird

Thesaurus

Architektur
Synonymgruppe
Bogengang · ↗Laubengang · Säulengang · ↗Wandelgang  ●  ↗Arkade  ital., franz., lat. · Arkaden  ital., franz., lat.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Säulengang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Säulengang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Säulengang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür will er sogar den Säulengang hinter dem Haus der Kunst in buntes Licht tauchen.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2002
Wir flüchteten unter den vierfachen Säulengang zu denen, die auch geflüchtet waren.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 956
Das Gebäude war einstöckig, aber sehr groß, mit Höfen und breiten, offenen Säulengängen.
Heyking, Elisabeth von: Tschun. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1914], S. 8391
Im Säulengang des Westturmes fehlen noch die prunkvollen Abschlüsse der Pfeiler.
Der Tagesspiegel, 30.11.2003
Sie überbieten die des Säulengangs von Luxor (16 m) noch um 5 m.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 25531
Zitationshilfe
„Säulengang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/S%C3%A4ulengang>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Säulenfuß
Säulenfragment
säulenförmig
Säulendiagramm
Säulenbau
Säulenhalle
Säulenhals
Säulenheilige
Säulenkaktus
Säulenkapitell