Säulenreihe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSäu-len-rei-he (computergeneriert)
WortzerlegungSäuleReihe
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
[die] Fassade des Armeemuseums mit ihrer Kuppel, ihrer Säulenreihe [A. ZweigRegenbogen145]

Typische Verbindungen
computergeneriert

doppelt mächtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Säulenreihe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem die doppelte Säulenreihe findet sich gestern wie heute.
Die Zeit, 23.12.1994, Nr. 52
Irreführend ist auch die im Museum errichtete Säulenreihe am Kopf der großen Treppe.
Die Zeit, 01.03.1996, Nr. 10
Nebenan arbeiten Archäologen immer noch an den Resten der Hadrians-Bibliothek mit ihrer mächtigen korinthischen Säulenreihe.
Der Tagesspiegel, 11.09.1998
Bei der Aufstellung der Steinskulpturen hat man Säulenreihen aufgebaut, an Portale erinnert.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1996
Wände und eine Säulenreihe hatten bisher als gute Reflektionsflächen für Sensoren gedient und die Selbstlokalisation der Roboter erleichtert.
Die Welt, 15.04.2003
Zitationshilfe
„Säulenreihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Säulenreihe>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Säulenportal
Säulenordnung
Säulenkrypta
Säulenkopf
Säulenknopf
Säulenschaft
Säulenstatue
Säulenstumpf
Säulentempel
Säulentrommel