Süßreserve

WorttrennungSüß-re-ser-ve (computergeneriert)
WortzerlegungsüßReserve
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zusatz von unvergorenem Traubenmost zur Geschmacksverbesserung des Weins

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wird nicht mit Süßreserve gehudelt und nicht aufdringlich parfümiert.
Die Zeit, 01.03.1982, Nr. 09
Die Süßreserve mache, so wird versichert „im Schnitt nicht mehr als drei Prozent“ aus.
Die Zeit, 25.04.1980, Nr. 18
Zitationshilfe
„Süßreserve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Süßreserve>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Süßrahmbutter
Süßrahm
Süßmost
Süßmaul
Süßlichkeit
süßsauer
Süßspeise
Süßstoff
Süßverfahren
Süßware