Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Süßwassersee, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Süß-was-ser-see
Wortzerlegung Süßwasser See1
eWDG

Bedeutung

aus Süßwasser bestehender See
Beispiel:
sowjetische Hydrologen [entdeckten], daß sich unter dem Aralsee ein unterirdischer Süßwassersee befindet [ Tageszeitung1968]

Typische Verbindungen zu ›Süßwassersee‹ (berechnet)

Erde Ufer grössten zweitgrössten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Süßwassersee‹.

Verwendungsbeispiele für ›Süßwassersee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Danach war das Meer an dieser Stelle noch vor 8500 Jahren ein Süßwassersee. [Die Welt, 15.09.2000]
In der Oase zu ihren Füßen schimmert ein türkisgrüner Süßwassersee. [Die Welt, 28.01.2000]
Der Ort liegt einzigartig zwischen dem Meer und einem Süßwassersee. [Die Zeit, 18.10.1963, Nr. 42]
Der einst viertgrößte Süßwassersee der Erde dampfte auf die Hälfte seiner Fläche ein. [Die Zeit, 12.08.1999, Nr. 33]
Der zweitgrößte Süßwassersee der Welt droht zur Wüste zu werden. [Die Zeit, 17.03.2005, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Süßwassersee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/S%C3%BC%C3%9Fwassersee>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Süßwasserschwamm
Süßwasserpolyp
Süßwasserplankton
Süßwassermatrose
Süßwasserkrabbe
Süßweichsel
Süßwein
T
T-Bone-Steak
T-Shirt