Südbahnhof, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSüd-bahn-hof (computergeneriert)
WortzerlegungSüdenBahnhof

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tagelang trieb er sich am Südbahnhof herum, bevor dieses Nachkriegsmonument abgerissen wurde.
Die Zeit, 02.05.2011, Nr. 18
Sie träumt davon, am Südbahnhof von ihrer Jugendliebe noch einmal mit Rosen überschüttet zu werden.
Der Tagesspiegel, 01.06.2005
Fehlt nur noch einer am Südbahnhof, gleich neben dem Schlachthof.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.2000
An jedem Sonntagmorgen fahren Tausende junger Menschen vom Südbahnhof dahin ab.
Berliner Illustrirte Zeitung, 1938
Schon lange vor 6½ Uhr früh war die sonst stille Gegend am Südbahnhof belebt.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 05.03.1925
Zitationshilfe
„Südbahnhof“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Südbahnhof>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sudatorium
Sudation
Sudan
Südamerika
Südabhang
Sudden Death
Suddendeath
süddeutsch
Süddeutsche
Süddeutschland