Südbairisch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: Südbairisch · Genitiv Singular 2 (selten): Südbairischs · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Südbairische · Substantiv (Neutrum), nur mit bestimmtem Artikel · Genitiv Singular: Südbairischen · wird nur im Singular verwendet
Die Verwendung der beiden möglichen Formen des Wortes richtet sich einerseits nach formalen Kriterien, andererseits tendenziell auch nach der beabsichtigten Bedeutung. Die Form ohne »-e« ist die einzige Möglichkeit, wo sonst starke Formen des Adjektivs gefordert wären (Ich verstehe kein Südbairisch). Sie wird gewöhnlich dann verwendet, wenn von verschiedenen Ausprägungen der Sprache die Rede ist (das alltägliche Südbairisch, im Südbairisch der Jugend) und steht häufiger als Subjekt und Objekt (ohne Artikel: Ich verstehe Südbairisch) als in anderen Rollen (der Klang ihres Südbairisch(s)). Die Form mit »-e«, die immer mit Artikel steht, kann in allen Fällen verwendet werden, wo schwache Adjektivendungen vorkommen (aus dem Südbairischen ins Hochdeutsche übertragen, der Klang ihres Südbairischen). Sie wird gewöhnlich verwendet, wenn die Sprache allgemein gemeint ist (das Südbairische ist ein schöner Dialekt).
Aussprache [ˈzyːtbaɪ̯ʀɪʃ] · [ˈzyːtbaɪ̯ʀɪʃə]
Worttrennung Süd-bai-risch ● Süd-bai-ri-sche
Wortzerlegung SüdenBairisch
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

vor allem in Südösterreich und Tirol gesprochener Dialekt des Bairischen
Beispiele:
Bairisch ist eine germanische Sprache. Es unterteilt sich in Nordbairisch, Mittelbairisch und Südbairisch – wobei Nordbairisch für mich Oberpfälzisch ist. Mittelbairisch sprechen wir in München. Südbairisch ist DJ Ötzi – also Südtirol, Kärnten, Tirol. Die haben ja dieses markante »Kch«. [Münchner Merkur, 21.02.2019]
Seine [des Wortes »Bub«] mundartlichen Entsprechungen sind im Mittel‑ und Südbairischen »Bua« sowie im Nordbairischen »Bou«. [Münchner Merkur, 06.07.2019]
Direkt in den Alpen wird Südbairisch und nördlich von Regensburg bis zur tschechischen Grenze Nordbairisch gesprochen. [Allgemeine Zeitung, 09.09.2017]
Das Südbairische erstreckt sich über den Hauptteil der Steiermark, über ganz Kärnten und den größten Teil von Tirol (inklusive Südtirol), umfaßt aber auch die südlichste Spitze des Burgenlandes und Teile von Salzburg. […] Kennzeichnend für das Südbairische ist die Aussprache alter langer ê‑ und ô‑Laute als fallende Zwielaute ea und oa: Sea »See« und roat »rot«, die Erhaltung der l‑ und r‑Laute im In‑ und zumeist auch im Auslaut: Wåld »Wald«, Perg »Berg«, still »still« und die Aussprache bestimmter Mitlaute als ausgeprägte Starklaute: khrånkh »krank« und pettln »betteln«. [Bayerisch, Bayrisch oder Bairisch???, 23.02.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Mitunter fehlt das Präfix auch im Südbairischen, zum Beispiel in »kommen«, vergleiche er is tswegn khem »er ist des Weges gekommen«, doch dies ist keine Ausnahme, sondern ein Archaismus. [Mundart (Dialekt), 26.12.2011, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Südbairisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/S%C3%BCdbairisch>, abgerufen am 28.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Südbairisch
Südbahnhof
Sudatorium
Sudation
Sudan
Sudden Death
Suddendeath
Süddeutsch
Süddeutsche
Süddeutschland