Südflanke, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Süd-flan-ke
Wortzerlegung SüdenFlanke
eWDG, 1976

Bedeutung

Meteorologie südliche Seite
Beispiel:
an der Südflanke eines skandinavischen Hochdruckgebietes

Typische Verbindungen zu ›Südflanke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Südflanke‹.

Verwendungsbeispiele für ›Südflanke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als die Sowjets einmarschierten, wollten sie für Ruhe an ihrer Südflanke sorgen.
Die Zeit, 06.02.1989, Nr. 06
Zudem ist Russland selbst an seiner islamisch geprägten Südflanke gefährdet.
Der Tagesspiegel, 20.02.2001
Auf seiner Südflanke kreuzt er die 12 m tiefe Stromrinne.
Cordes, Friedrich: Der Wehrträger des Eidersperrwerks. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 145
Offenbar haben sie Bewegungsfreiheit, während im Norden die Front von Narwa bis Polozk frei in der Luft hängt, mit offener Südflanke.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 243
Und dieses Steinmeer einer zertrümmerten Gesittung äffte der Berg mit dem Halbrund der gestaffelten Trümmerhalden seiner Südflanke nach.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 256
Zitationshilfe
„Südflanke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/S%C3%BCdflanke>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Südfenster
Südeuropäer
Südeuropa
Sudetin
Sudetengebiet
Südflügel
Südfront
Südfrucht
Südfrüchtenhändler
Südfrüchtenhandlung