Sülze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sülze · Nominativ Plural: Sülzen
Aussprache
WorttrennungSül-ze
Wortbildung mit ›Sülze‹ als Erstglied: ↗Sülzkotelett · ↗Sülzwurst  ·  mit ›Sülze‹ als Letztglied: ↗Napfsülze · ↗Nappsülze · ↗Schweinesülze · ↗Schweinssülze · ↗Tellersülze
eWDG, 1976

Bedeutung

Fleischstücke oder Fischstücke in saurem, salzigem Gallert
Beispiele:
eine Schüssel mit Sülze
sich [Dativ] eine Scheibe Sülze abschneiden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sülze · sülzen
Sülze f. ‘in Aspik salzig-sauer angerichtete Fleisch- oder Fischstückchen’, ahd. sulza ‘Salzwasser, Sülzwurst’ (9. Jh.), mhd. sulz(e), (md.) sülze ‘Salzwasser, Sole, Brühe, gallertartige Speise’, nhd. Sülze, (obd.) Sulz, asächs. sultia, mnd. sülte, mnl. sult(e), nl. zult ‘Sülzwurst, Sülze’ gehören mit Ablaut zu dem unter ↗Salz (s. d.) behandelten germ. Substantiv. Schon früh wird die Bezeichnung für ‘Salzwasser, -brühe’ auf die in salziger, zu Gallert erstarrender Masse zubereiteten Fleischspeisen übertragen. sülzen Vb. ‘Sülze herstellen’ (15. Jh.), ‘Salz sieden’ (18. Jh.); in heutiger Umgangssprache ‘umständlich, nichtssagend daherreden’, wohl ausgehend von der Vorstellung der weichen, wabbeligen Gallertmasse.

Thesaurus

Synonymgruppe
Aspik · ↗Sulz · Sülze
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauernfrühstück Blutwurst Bratkartoffel Bulette Gelee Hering Herstellung Remoulade Sauerkraut Wurst essen gemacht hausgemacht servieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sülze‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich betrachte dieses Gerede, das durch die Medien geistert, als Sülze bester Sorte.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.1998
Natürlich glaubt die Mutter die Geschichte von der unsichtbar machenden Sülze nicht.
Der Tagesspiegel, 12.12.2001
Harte Männer tanzen nicht, erklärt er und isst mürrisch Sülze.
Süddeutsche Zeitung, 28.12.1999
Gekühlt um die zehn Grad wird er auch zu Sülzen mit Bratkartoffeln passen.
Die Welt, 28.05.1999
John versuchte, für seine Phantasien eine andere Spur zu legen Sülze vom Schweinskopf.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 244
Zitationshilfe
„Sülze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sülze>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sulz
Sulvanit
Sultanine
Sultanat
Sultan
sülzen
sulzig
Sülzkopf
Sülzkotelett
Sülzwurst