Saaleingang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Saaleingang(e)s · Nominativ Plural: Saaleingänge
WorttrennungSaal-ein-gang (computergeneriert)
WortzerlegungSaalEingang

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch den offenen Saaleingang sah man eine sich auflösende Versammlung.
Die Zeit, 10.02.2003 (online)
Sie springt flink die drei Stufen vor dem Saaleingang hinauf.
Bild, 21.03.2001
Da, an der entscheidenden Stelle seiner Rede, wurde er unliebsam unterbrochen durch Unruhe am Saaleingang.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 1049
Das Fräulein, das die eintretenden Aktien auf Herz und Nieren zu prüfen hat, sitzt draußen vor dem Saaleingang.
Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 295
Am Saaleingang, neben dem Tisch, auf dem Handtaschen, Handys und Portemonnaies lagen, blieb sie stehen und suchte nach ihrer Quittung.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 45
Zitationshilfe
„Saaleingang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Saaleingang>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Saaldiener
Saaldekoration
Saaldecke
Saalbau
Saalausgang
Saalkirche
Saalmeister
Saalmiete
Saalnische
Saalordner