Sami, der oder die

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Femininum) · Genitiv Singular: Sami · Nominativ Plural: Sami
Nebenform Sámi, Saami · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sámi, Saami · Nominativ Plural: Sámi, Saami
Worttrennung Sa-mi ● Sá-mi ● Saa-mi
Herkunft Samisch
Formgeschichte Die Wortform Sami, auch vertreten in den Schreibweisen Sámi, Saami (und eingedeutscht Same, Sáme, Saame), ist die seit den 1970er Jahren auch in Deutschland zunehmend verbreitete Eigenbezeichnung dieser Volksgruppe.
ZDL-Verweisartikel, 2020

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Same², Samin
Beispiele:
In der russischen Tundra, dort, wo man mangels Straßen nur noch mit dem Hubschrauber hingelangt, befindet sich das Dorf Krasnotschelje. Dessen Bewohner, die Sami, leben von der Rentierzucht, kommen jedoch zunehmend in die Bredouille, weil sich Rohstoffkonzerne über die Weidegebiete hermachen wollen. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.2015]
»Es ist nicht leicht, ein Sami zu sein. Aber ich bin stolz darauf«. Diesen Stolz äußern die Sami noch nicht lange. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2013]
Auch das Volk der Saami in Norwegen hat Probleme mit den steigenden Temperaturen. Dort, im äußersten Norden Europas, regnet es auf einmal im Winter[…]. Das klingt wenig spektakulär, ist für die Saami aber existenzbedrohend. [Berliner Zeitung, 21.05.2005]
»Zur Zeit studieren 45 Kola-Sámi [von der russischen Halbinsel Kola] an unterschiedichen Hochschulen in Rußland. Ihre Ausbildung ist wichtig für das ganze Volk«[…]. Mit Hilfe qualifizierter Kräfte könnten sich die Sámi besser mit den Erfordernissen der Marktwirtschaft arrangieren. [die tageszeitung, 11.12.1995]
Auf Fragen von Fremden antwortet die Sámi mit dürren Worten und einem breiten, ausdauernden Lächeln. 64 andere Sámi arbeiteten hier (= auf der Rentierfarm in Kola), läßt sie sich entlocken, vor allem als Rentier-Hirten. [die tageszeitung, 20.09.1995]

Verwendungsbeispiele für ›Sami‹, ›Sámi‹, ›Saami‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der alte Sami kennt sie alle, und alle kennen ihn.
Die Zeit, 21.06.1991, Nr. 26
Sami hat hellblaue Augen und kann heulen wie ein Wolf.
Der Tagesspiegel, 22.06.2002
Sami N. leidet unter dem Zwist und muss psychologisch behandelt werden.
Die Welt, 24.06.2003
Ministerpräsident Sami Sohl hat laut AFP seine Regierung umgebildet und hierbei vor allem einen neuen Außenminister ernannt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]
Sami Memis und Levent Begen, so berichteten die Besucher, seien wohlauf - entgegen anders lautenden Nachrichten, wonach die beiden im Gefängnis gestorben seien.
Der Spiegel, 14.11.1983
Zitationshilfe
„Sami“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sami>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Saame
Saalwette
Saaltür
Saaltochter
Saalschutz
Saamin
Saarländisch
Saarländische
Saarwein
Saat