Sabbatjahr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSab-bat-jahr
WortzerlegungSabbatJahr
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
jüdische Religion im Alten Testament   alle sieben Jahre wiederkehrendes Ruhejahr, in dem der Boden brachliegt, Schulden erlassen und Sklaven freigelassen werden
2.
einjähriges Sabbatical

Thesaurus

Synonymgruppe
Auszeit (vom Job) · ↗Langzeiturlaub · Sabbatjahr  ●  ↗Sabbatical  engl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ruhestand bezahlt einlegen sogenannt verbringen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sabbatjahr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Sabbatjahr würde sie dafür nutzen, ein ganzes Jahr zu schlafen.
Die Zeit, 08.11.2012 (online)
Nach sechs Jahren Bewirtschaftung, so die Schrift zum Sabbatjahr, soll das Feld ein Jahr lang ruhen.
Die Welt, 27.11.2004
Für die Gehaltszahlungen im Sabbatjahr würde das allerdings nicht ausreichen.
o. A. [ah]: Sabbatjahr. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Deutschen Lehrern solle ein Sabbatjahr ermöglicht werden, wie es sich insbesondere in Israel bewährt habe.
Der Spiegel, 13.05.1985
Ob das »Sabbatjahr« irgendwie mit einer feldgemeinschaftlichen Vergangenheit zusammenhängen könnte, ist später zu erörtern, bleibt aber, wie vorweg bemerkt sei, mehr als fraglich.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 22
Zitationshilfe
„Sabbatjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sabbatjahr>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sabbatical
Sabbatfeier
Sabbatarier
Sabbat
Sabaoth
Sabbatruhe
Sabbatstille
Sabbel
sabbeln
Sabbeltante