Sabbatruhe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSab-bat-ru-he (computergeneriert)
WortzerlegungSabbatRuhe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

am Sabbat einzuhaltende Arbeitsruhe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einhaltung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sabbatruhe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und was Sabbatruhe heißen kann, kann man noch im heutigen Israel erleben.
Die Zeit, 19.05.1989, Nr. 21
Der Mann warf konsequenterweise das Handtuch, verordnete sich eine dreimonatige Sabbatruhe und denkt jetzt über seine Zukunft nach.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.1997
Allerdings sollte die Zeit der Sabbatruhe von Freitagabend bis Samstagabend davon ausgenommen werden.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2002
Die religiösen Parteien in Israel kritisieren, daß damit die Sabbatruhe gestört worden sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Die Sonntagsruhe der Christen und die Sabbatruhe der Juden gehörten zu den ältesten sozialen Schutznormen der Menschheit.
Die Welt, 14.08.1999
Zitationshilfe
„Sabbatruhe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sabbatruhe>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sabbatjahr
Sabbatical
Sabbatfeier
Sabbatarier
Sabbat
Sabbatstille
Sabbel
sabbeln
Sabbeltante
Sabber