Sachbezug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sachbezug(e)s · Nominativ Plural: Sachbezüge
WorttrennungSach-be-zug (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Fringe Benefits · ↗Nebenleistung(en) · Sachbezug · geldwerter Vorteil (steuerrechtl.)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist strenger, denn sie fordert das Vorliegen eines "begründbaren Sachbezugs".
Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 41
Das unentgeltliche Essen im Unternehmen ist nur eine Form von Sachbezug.
o. A. [H. M.]: Sachbezugswerte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Was muss noch alles passieren, dass diese Politiker ohne Geld und Sachbezüge endlich ihres Amtes enthoben werden?
Bild, 19.05.2004
Darüber hinaus gilt die Freigrenze nur einmal für alle Sachbezüge.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.2001
Danach zählen auch Sachbezüge zum Steuerpflichtigen Arbeitslohn, wenn sie als Entgelt für die erbrachten Dienstleistungen gewährt werden.
o. A. [Kg.]: Geldwerter Vorteil. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Sachbezug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sachbezug>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sachbezogenheit
sachbezogen
Sachbezeichnung
Sachbeschädigung
Sachbericht
Sachbezüge
Sachbuch
Sachdarstellung
Sachdepot
sachdienlich