Sachbuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sachbuch(e)s · Nominativ Plural: Sachbücher
Aussprache 
Worttrennung Sach-buch
Wortzerlegung Sache Buch
eWDG

Bedeutung

Buch, in dem ein bestimmter Gegenstand oder ein Sachgebiet meist populärwissenschaftlich dargestellt wird
Beispiele:
ein Sachbuch über Elektrizität, Weltraumforschung
zu den Sachbüchern gehören Nachschlagewerke, Atlanten, Reiseführer, Bildbände

Thesaurus

Synonymgruppe
Non-Fiction · Sachbuch  ●  schlaues Buch  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Sachbuch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sachbuch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sachbuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jene Leser, kann ich mir vorstellen, verzehren historische Romane als literarisch überkrustete Sachbücher. [Die Zeit, 12.05.1999, Nr. 20]
Im Mai dieses Jahres figurierte keine einzige Übersetzung unter den zehn ersten Sachbüchern. [Die Zeit, 17.10.1997, Nr. 43]
Der Welt der Literatur ist er seit 46 Jahren durch ein mit kundiger Hand geschriebenes Sachbuch verbunden. [konkret, 1988]
Wem die literarische "Form" weniger wichtig ist, für den gibt es Sachbücher. [o. A.: SCHUNDLITERATUR FÜR GEBILDETE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]]
Um den Kredit abzuzahlen, kann ich wirklich nur ein Sachbuch schreiben! [Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 312]
Zitationshilfe
„Sachbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sachbuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sachbezüge
Sachbezug
Sachbezogenheit
Sachbezeichnung
Sachbeschädigung
Sachdarstellung
Sachdepot
Sachdiskussion
Sache
Sache sein