Sachebene, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sachebene · Nominativ Plural: Sachebenen
Aussprache
WorttrennungSach-ebe-ne (computergeneriert)
WortzerlegungSacheEbene

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und irgendwann trägt man dann die Beziehungskonflikte auch auf der Sachebene aus.
Die Zeit, 14.06.2010, Nr. 24
Durch die positive Beziehungsebene funktioniert auch die Zusammenarbeit auf der Sachebene besser.
Die Welt, 11.11.2000
Sie sollten gelassen bleiben, immer wieder auf die Sachebene zurückführen, das Gesagte zusammenfassen, um so einen Konsens zu finden.
Die Zeit, 27.02.2012, Nr. 09
Daß überhaupt Kooperationen funktionieren, ist darauf zurückzuführen, daß beide gelernt haben, auf der Sachebene miteinander umzugehen, Kompromisse zu schließen.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.1996
Weil man zwar auf der Sachebene alles berechnet hat, dabei aber die Beziehungsebene großzügig übersehen hat.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.2000
Zitationshilfe
„Sachebene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sachebene>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sache
Sachdiskussion
sachdienlich
Sachdepot
Sachdarstellung
Sacheinlage
Sächelchen
Sachenrecht
Sachentscheidung
Sacherklärung