Sacheinlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sacheinlage · Nominativ Plural: Sacheinlagen
Aussprache  [ˈzaχʔaɪ̯nlaːgə]
Worttrennung Sach-ein-la-ge
Wortzerlegung SacheEinlage
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Wirtschaft das Einbringen von Sachwerten in das Vermögen einer wirtschaftlichen Zwecken gewidmeten Gesellschaft (wie etwa Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Aktiengesellschaft) durch Gesellschafter, Aktionäre o. Ä.; Menge der eingebrachten Sachwerte
Gegenwort zu Bareinlage (1 a), siehe auch Einlage (3 c)
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Kapitalerhöhung durch Sacheinlage; eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage
Beispiele:
Grundsätzlich kann die Einlage eines Gesellschafters [in eine Unternehmensgesellschaft] in Form von Bargeld oder einer sogenannten Sacheinlage geleistet werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.04.2002]
Die Hauptversammlung [der Gesellschaft] soll beschließen, das Kapital von 37 Mill. DM durch Einbringung von Sacheinlagen um 5 Mill. DM zu erhöhen. [Die Zeit, 31.07.1959, Nr. 31]
Der Mittelständler bringt [bei der Gründung einer Gemeinschaftsfirma] 50.000 Euro Eigenkapital in die neue GmbH ein […]. Die Jungfirma leistet eine Sacheinlage, oft in Form eines Patents. [Die Welt, 06.11.2018]
Bareinlagen und mit dem Verkehrswert (= aktueller realer Wert) bewertete Sacheinlagen können als Eigenkapital [der Gesellschaft] dargestellt werden. [Der Standard, 26.01.2016]
Der Werbevermarkter S[…] hat von der Deutschen Telekom das grösste deutsche Internetportal T‑Online und den drittgrössten Digitalvermarkter Interactive Media gekauft. Wie S[…] in der Nacht zum Donnerstag […] schrieb, beläuft sich der Wert der Transaktion auf rund 300 Millionen Euro. Die Telekom werde Anteilseigner bei S[…] und erhalte Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage […]. Abhängig vom Aktienkurs würden die neuen Aktien einer Beteiligung von voraussichtlich 11 bis 13 Prozent am erhöhten Grundkapital von S[…] entsprechen. [Neue Zürcher Zeitung, 13.08.2015]
Die [Bank] NordLB soll [bei der Bankenfusion] als Sacheinlage in die Bankgesellschaft eingebracht werden. [Der Tagesspiegel, 20.10.1998]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Sacheinlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sacheinlage‹.

Zitationshilfe
„Sacheinlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sacheinlage>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sachebene
Sache
Sachdiskussion
sachdienlich
Sachdepot
Sächelchen
Sachenrecht
Sachentscheidung
Sacherklärung
Sachertorte