Sackkleid

WorttrennungSack-kleid (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sackartig geschnittenes Kleid

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er traf jedoch das Sackkleid oder den Oberschenkel, eins von beiden.
Die Zeit, 04.08.1972, Nr. 31
Am besten, wir führen ein einheitliches graues Sackkleid für alle Menschen ein, aber Grau ist auch schon wieder ganz schön radikal.
Die Welt, 26.09.2003
Sie trägt Pfennigabsätze, eine ärmellose Lederweste und ein schmal geschnittenes Sackkleid.
Die Welt, 25.08.2000
In der Küche mit den Kiefernmöbeln holt Mutti im bequemen, erdfarbenen Sackkleid gerade den Gemüseauflauf aus dem Ofen.
konkret, 1993
Sie steht am Kofferband am Flughafen Tegel, wie immer in einem papageiengelben Sackkleid und schreit in ihrem typischen Judehuh-Ton in ihr Handy.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2000
Zitationshilfe
„Sackkleid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sackkleid>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sackkarre
Sackhüpfen
Sackhalter
sackgrob
Sackgleis
Säcklein
sackleinen
Sackleinwand
Säckler
Sacklunge