Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Sagenwelt, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Sa-gen-welt
Wortzerlegung Sage Welt
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die russische, antike, griechische Sagenwelt

Thesaurus

Synonymgruppe
Sagen-Universum · Sagenwelt  ●  Saga  auch figurativ
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Sagenwelt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sagenwelt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sagenwelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dennoch rangiert gerade die Sagenwelt, die uns nicht nur geographisch näher ist, an zweiter Stelle. [Die Zeit, 05.05.1955, Nr. 18]
Nicht nur die Sagenwelt, auch die Geschichte des Ortes ist schaurig. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.2001]
Die übrigen Gestalten stellen Personen aus der angelsächsischen Sagenwelt dar. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.1995]
Denn Überschwemmungen wüten überall auf der Welt und haben das zerstörerische Zeug dazu, unabhängig voneinander in die Sagenwelt der Völker einzugehen. [Die Zeit, 11.03.1999, Nr. 11]
Er entnimmt die Stoffe für seine Musikdramen der nordischen Sagenwelt. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 314]
Zitationshilfe
„Sagenwelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sagenwelt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sagentier
Sagenschatz
Sagenkunde
Sagenkreis
Sagenkranz
Sagittalebene
Sago
Sagopalme
Sagosuppe
Sagum