Saisonvorbereitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Saisonvorbereitung · Nominativ Plural: Saisonvorbereitungen
Aussprache
WorttrennungSai-son-vor-be-rei-tung

Typische Verbindungen
computergeneriert

August Beginn Großteil Juli Oktober Phase Rahmen Sommer Start Testspiel Trainingslager Turnier absolvieren beeinträchtigen beginnen behindern bestreiten einsteigen gesamt hart intensiv komplett mitmachen optimal starten stecken stören verkorkst verpassen zuziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Saisonvorbereitung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch er verwandelte all seine Chancen in der vier Spiele langen Saisonvorbereitung.
Die Zeit, 02.10.2013, Nr. 38
Wegen der intensiven Saisonvorbereitung hat er noch nicht viel gesehen, aber soweit er das sagen kann, gefällt es ihm gut.
Die Welt, 18.08.2000
Der vierjährigen Dima hat keine Lust auf eine vernünftige Saisonvorbereitung.
Der Tagesspiegel, 20.08.1999
Gleichzeitig tue es aber weh, einen Spieler gerade in einer "sensiblen Phase" wie der Saisonvorbereitung abstellen zu müssen.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1999
Ein 16-Stunden-Tag - in der Phase der Saisonvorbereitung ist das Standard.
Bild, 26.06.2000
Zitationshilfe
„Saisonvorbereitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Saisonvorbereitung>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Saisonverlauf
saisonüblich
Saisonstart
Saisonspitze
Saisonspiel
Saisonwanderung
Saisonware
saisonweise
Saisonziel
Saite