Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Salatplatte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Salatplatte · Nominativ Plural: Salatplatten
Aussprache 
Worttrennung Sa-lat-plat-te
Wortzerlegung Salat Platte
eWDG

Bedeutung

Platte mit verschiedenen Salaten
Beispiel:
auf der Salatplatte waren Gemüse-, Eier- und Fleischsalat angerichtet

Verwendungsbeispiele für ›Salatplatte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Theater sei zu weit vom Physischen abgekommen, sagt er beim Verspeisen einer gewaltigen Salatplatte. [Die Zeit, 07.07.2004, Nr. 28]
Wer eine gemischte Salatplatte will, muß die Zutaten in drei verschiedenen Städten einkaufen. [o. A.: EIN UNERTRÄGLICHER MENSCHENSCHLAG. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1984]]
Dazu gibt es, der Üppigkeit der Fleischportion angemessen, eine fantasiereiche Salatplatte. [Süddeutsche Zeitung, 31.10.2002]
Statt "Bunten Sommersalaten" wurde eine Salatplatte mit gegrillten Scampi geliefert. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.1998]
Verdauungskranke werden nicht gesund, und Gesunde atmen auf, wenn der Zwang zu Körnerkost und Salatplatten von ihnen genommen wird. [Der Tagesspiegel, 26.05.2002]
Zitationshilfe
„Salatplatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Salatplatte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Salatpflanze
Salatkopf
Salatkartoffel
Salatiere
Salathäuptel
Salatsauce
Salatschwemme
Salatschüssel
Salatsoße
Salatstaude