Salonstück

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSa-lon-stück (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bewegt sich wie die eines Dirigenten bei einem beschwingten Salonstück, doch dann reckt sich der Zeigefinger, die Bewegung wird schneller und drängender.
Die Welt, 13.04.2005
Als Komponist zeigt er Routine und Gefälligkeit, vor allem in Salonstücken wie den Span.
o. A.: M. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 21678
Öl ist in Berlin nun fast ein Salonstück, aber es hebt erst an, nachdem der Salon seine Tapeten eingebüßt hat.
Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40
Das Charakterstück als freies Vortragsstück tendiert bei gelegentlich konstruktiv betonter Gestaltung häufig zum Salonstück.
Apel, Willi u. a.: Orgelmusik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 38709
Seine Bildnisse, Akte, Landschaften und Genrebilder aus dieser Zeit sind ausgesprochene Salonstücke.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 9170
Zitationshilfe
„Salonstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Salonstück>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Salonremise
Salonorchester
Salonmusik
Salonlöwe
Salonkommunist
Salonwagen
Saloon
salopp
Salopperie
Saloppheit