Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Salvarsan

Worttrennung Sal-var-san
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(heute nicht mehr verwendetes) Medikament gegen Syphilis

Verwendungsbeispiele für ›Salvarsan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das einzige Heilmittel gegenüber dieser schleichenden heimtückischen Krankheit ist das Salvarsan. [Scherbening, Otto von: Safari. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 7]
Der Erreger der Syphilis war noch ebenso unbekannt wie das Mittel zu seiner Bekämpfung, das Salvarsan. [Die Zeit, 29.12.1949, Nr. 52]
Früher, ja, da lohnte es sich noch, Sacharin und Salvarsan und solche Sachen, wertvoll und leicht zu transportieren, das waren noch Zeiten, aber nun? [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 613]
Man warnt vor dem drohenden staatlichen Dirigismus und behauptet, unter den gültigen amerikanischen Gesetzen wären Präparate wie Salvarsan und Penicillin niemals zugelassen worden. [Die Zeit, 21.04.1967, Nr. 16]
Dies änderte sich erst grundlegend, als rund 20 Jahre nach dem Arsen‑Präparat Salvarsan, das Paul Ehrlich 1909 entwickelte, das Penizillin entdeckt wurde. [Die Zeit, 01.07.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Salvarsan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Salvarsan>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Salvadorianerin
Salvadorianer
Salutschuss
Salutogenese
Salutist
Salvation
Salvatorianer
Salvatorium
Salve
Salvokondukt