Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Salzkorn, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Salzkorn(e)s · Nominativ Plural: Salzkörner
Aussprache 
Worttrennung Salz-korn
Wortzerlegung Salz Korn1
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein paar Salzkörner an die Suppe geben

Verwendungsbeispiele für ›Salzkorn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der gelegentliche Biss auf ein Salzkorn kontrastiert auf subtile Weise mit den ungesalzenen Stellen. [Die Zeit, 10.02.2003 (online)]
Da wirft man besser dreimal ein Salzkorn über die Schulter. [Die Welt, 02.06.2005]
Also wenn sie ein Salzkorn in Fett einhüllen, bevor sie es ins Wasser tun, wird es vor dem Auflösen geschützt. [Der Tagesspiegel, 12.01.2003]
Anfang der sechziger Jahre schrumpften Transistoren auf die Größe eines Salzkorns. [o. A.: COMPUTER. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Das atomare Sonnenmaterial wiegt insgesamt nur so viel wie zehn Salzkörner – und wird die beteiligten Wissenschaftler dennoch eine ganze Reihe von Jahren beschäftigen. [Die Welt, 20.11.2001]
Zitationshilfe
„Salzkorn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Salzkorn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Salzkonzentration
Salzklumpen
Salzkartoffel
Salzigkeit
Salzhering
Salzkruste
Salzlager
Salzlagerstätte
Salzlake
Salzlauge