Sammelbezeichnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sammelbezeichnung · Nominativ Plural: Sammelbezeichnungen
WorttrennungSam-mel-be-zeich-nung
WortzerlegungsammelnBezeichnung

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Kollektivum · ↗Sammelbegriff · Sammelbezeichnung · ↗Sammelname
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Nordisches Modell · Schwedisches Modell · Skandinavisches Modell
  • Rosenkreutzer · ↗Rosenkreuzer
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

zusammenfassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sammelbezeichnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Name ist eine Sammelbezeichnung für faserförmig kristallisierende Minerale aus der großen Gruppe der Silikate.
Die Zeit, 09.02.2009, Nr. 06
Der Begriff dient als Sammelbezeichnung für eine Reihe von Verfahren aus dem Maschinellen Lernen und der Statistik.
C't, 2001, Nr. 7
Transpersonale Psychologie dient als Sammelbezeichnung für eine Strömung aus sehr heterogenen Ansätzen.
Kriz, Jürgen: Transpersonale Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3546
Der Name Alkaloide ist eine Sammelbezeichnung für organische Stickstoffverbindungen basischen Charakters.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 271
Kali ist die Sammelbezeichnung für die natürlich vorkommenden Kalisalze und leitet sich von dem arabischen Wort für Pflanzenasche "al Kali" ab.
Ha., C.: Kali. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Zitationshilfe
„Sammelbezeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sammelbezeichnung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sammelbestellung
Sammelbesteller
Sammelbehälter
Sammelbegriff
Sammelbecken
Sammelbiene
Sammelbild
Sammelbrunnen
Sammelbüchse
Sammeldepot