Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Samtauge, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Samt-au-ge
eWDG

Bedeutung

dichterisch dunkles, samtig schimmerndes Auge
Beispiel:
das Samtauge des Rehes

Verwendungsbeispiele für ›Samtauge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Millionen Frauen liegen dem Schmusesänger mit den Samtaugen seit 1965 zu Füßen. [Bild, 08.06.1999]
In ihrer mehr als 50‑jährigen Karriere hat die Schauspielerin mit den berühmten Samtaugen über 50 Filme gedreht. [Die Zeit, 23.03.2011 (online)]
Sie hatte langes, schwarzes Haar, dünn und lockig, ein schmales Gesicht, ganz feine Augenbrauen und ganz dunkle Samtaugen. [Der Tagesspiegel, 04.05.2003]
Mit gefälligem Schaudern erinnert sich eine Mitarbeiterin an Sirvens "Samtaugen und Raubtierlächeln". [Süddeutsche Zeitung, 27.12.1999]
Der smarte Ex‑Sänger mit den braunen Samtaugen und dem Sonnyboy‑Lächeln hat Wohnungen im schnieken Pöseldorf und auf Mallorca, sein Büro ist im feinen Harvestehude. [Bild, 21.08.1998]
Zitationshilfe
„Samtauge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Samtauge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Samtaufschlag
Samtapplikation
Samtanzug
Samt
Samstagsarbeit
Samtband
Samtbarett
Samtblende
Samtblume
Samtborte