Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Samtband, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Samt-band
Wortzerlegung Samt Band1
eWDG

Bedeutung

siehe auch Samtanzug
Beispiel:
sie trägt ein blaues Samtband im Haar, um den Hals

Typische Verbindungen zu ›Samtband‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Samtband‹.

Verwendungsbeispiele für ›Samtband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mama trug oft das braune Tüllkleid mit den hellbraunen Samtbändern. [Altenberg, Peter: Märchen des Lebens. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 6249]
Beliebt ist das schwarze Samtband, mitunter ersetzt durch ein kleines Collier. [o. A.: Lexikon der Kunst – H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16274]
Und wir fahren wegen zwei Meter Samtband und einem Reißverschluß wieder in die Innenstadt. [Süddeutsche Zeitung, 15.05.1997]
Die Achselbänder werden durch breite Samtbänder ersetzt oder mit Samtband abgefüttert. [Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 26]
Die Achselbänder werden durch breite Samtbänder ersetzt oder mit Samtband abgefüttert. [Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 26]
Zitationshilfe
„Samtband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Samtband>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Samtauge
Samtaufschlag
Samtapplikation
Samtanzug
Samt
Samtbarett
Samtblende
Samtblume
Samtborte
Samtbürste