Samthose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Samthose · Nominativ Plural: Samthosen
WorttrennungSamt-ho-se

Typische Verbindungen zu ›Samthose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

rot schwarz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Samthose‹.

Verwendungsbeispiele für ›Samthose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie trägt violette Samthosen und sieht mit ihren kurzen Haaren sehr elegant, damenhaft und fraulich aus.
Die Zeit, 05.09.1980, Nr. 37
Als der Zug schließlich durch den Mittleren Westen rollte, hatte ich meiner Traummaus schon eine rote Samthose verpasst mitsamt zwei riesigen Perlknöpfen.
Der Tagesspiegel, 18.11.2003
Sein sanfter Blick ist gen Himmel gerichtet, und seine in weite Samthosen gehüllten Beine stolpern über die Chaussee.
Tucholsky, Kurt: Gottes Blasbalg. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 783
Mit goldenen Westen, blütenweißen Hemden und schwarzen Samthosen hatten sich die Spieler in dem stickigen Schuppen am Rande der Kleinstadt getroffen.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2002
Er hörte ein Weilchen Musik, tanzte vor sich hin, aß einen Karamelpudding, bastelte an einem ferngesteuerten Plastikfisch für die Badewanne, nähte an einer Samthose.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 66
Zitationshilfe
„Samthose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Samthose>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Samthandschuh
samtgrün
Samtgemeinde
samten
Samteinfassung
Samthut
samtig
Samtimitation
Samtjacke
Samtkappe