Samtkissen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Samtkissens · Nominativ Plural: Samtkissen
Worttrennung Samt-kis-sen
Wortzerlegung SamtKissen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kissen mit einem Bezug aus Samt

Typische Verbindungen zu ›Samtkissen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Samtkissen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Samtkissen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er nimmt die Uhr vorsichtig vom Samtkissen und bindet sie mir um das Handgelenk.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 82
Ich liege auf dem Sofa und wühle meinen Kopf in das weiche, warme Samtkissen.
Klabund: Der Marketenderwagen. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2324
Die dicken Samtkissen vor der Feuerstelle scheinen wohlig zu schnurren.
Die Welt, 31.01.2003
Auf vier schwarzen Samtkissen prangen die zahlreichen Orden des Herzogs.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.1996
Das Publikum johlte vor Vergnügen und warf Samtkissen und Blumen auf die Bühne.
Ransmayr, Christoph: Die letzte Welt, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1990], S. 49
Zitationshilfe
„Samtkissen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Samtkissen>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Samtkapuze
Samtkappe
Samtjacke
Samtimitation
samtig
Samtkleid
Samtkostüm
sämtlich
Samtmieder
Samtpantoffel