Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Samtrock, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Samt-rock
Wortzerlegung Samt Rock1

Verwendungsbeispiele für ›Samtrock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Gucci traten die Models in weiten Capes und langen Samtröcken auf. [Die Zeit, 16.09.2012, Nr. 37]
Fehlt noch der Samtrock, der schmal, aber doch so bequem ist, um große Schritte darin zu tun. [Die Zeit, 25.04.1975, Nr. 18]
Sie trug einen bodenlangen grünen Samtrock und eine schwarze Bluse. [Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 45]
Ein schwarzer Samtrock kostet 249 Euro, eine Jacke mit Stehkragen 999 Euro. [Die Welt, 14.09.2002]
Er war Engländer, hatte ein langes Gesicht, strohblonde Haare, Samtrock und einen wehenden Schlips. [Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 101]
Zitationshilfe
„Samtrock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Samtrock>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Samtrobe
Samtportiere
Samtpfötchen
Samtpantoffel
Samtmieder
Samtschleife
Samtschleppe
Samtvorhang
Samtweber
Samtweberei