Sandalette, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sandalette · Nominativ Plural: Sandaletten
Aussprache
WorttrennungSan-da-let-te
HerkunftGriechisch
formal verwandt mitSandale
Wortbildung mit ›Sandalette‹ als Letztglied: ↗Sommersandalette · ↗Theatersandalette
eWDG, 1974

Bedeutung

besonders von Frauen und Kindern getragener, leichter, oft eleganter Schuh in der Art einer Sandale
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sandale · Sandalette
Sandale f. leichter, luftiger Schuh mit einem aus Riemen oder durchbrochenem Leder bestehenden Oberteil, frühnhd. Sandaly Plur. (um 1500), Entlehnung aus lat. sandalia, Plur. von lat. sandalium n. ‘Riemenschuh’, das aus griech. sandálion (σανδάλιον), dem Deminutivum zu griech. sándalon (σάνδαλον) n., einem Wort unbekannter (pers. oder ägypt.?) Herkunft, stammt. Im Dt. gilt bis zum Ende des 18. Jhs. pluralischer Gebrauch, vgl. Sandalen (17. Jh.), Sandalien (um 1700). Sandalette f. leichter, eleganter Absatzschuh (für Damen) mit stark durchbrochenem Oberleder oder Riemchen (1. Hälfte 20. Jh.), mit dem frz. Deminutivsuffix -ette; vgl. frz. sandalette (Anfang 20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Absatz-Sandale (für Damen)  ●  Sandalette(n)  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Sandalette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Absatz Kleid Pump Shorts Strumpf Tasche flach golden hochhackig weiß zierlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sandalette‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sandalette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die schönste Sandalette wirkt nicht, wenn die Füße nicht tipptopp gepflegt sind.
Bild, 08.06.2000
Die drei Schwestern jedenfalls, die dieser Film porträtiert, könnten solche Sandaletten gut getragen haben.
Der Tagesspiegel, 21.02.1998
Hohe Sandaletten geben die Zehen frei, die sich längst ein Loch durch die Strümpfe gebohrt haben.
Die Zeit, 29.07.1983, Nr. 31
Das Kleid und die roten Sandaletten hatte sie schon an.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 31
Eine junge Mutter in hohen roten Sandaletten schob ihren roten Kinderwagen an seinem Kühler vorbei.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 13
Zitationshilfe
„Sandalette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sandalette>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sandale
Sandal
Sandaal
Sand
Sanctus
Sandarak
Sandart
sandartig
Sandbad
Sandbahn