Sandkörnchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSand-körn-chen (computergeneriert)
WortzerlegungSandKörnchen

Verwendungsbeispiele für ›Sandkörnchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Schwimmen findet sich kein einziges Sandkörnchen in der Badehose.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.2004
Selbst Allrad-Fahrzeuge stehen oft hilflos in der Macht vieler tausend winziger Sandkörnchen.
Die Zeit, 04.01.1988, Nr. 01
Die Sanduhr kam mir in den Sinn und die verrinnenden Sandkörnchen.
Die Zeit, 20.05.1960, Nr. 21
Sie starren wie hypnotisiert, als sie wieder aufsteht, die Arme um die Brust schlingt und sich dann mit einem Handtuch die Sandkörnchen abrubbelt.
Bild, 15.07.1998
Es zitterte im geringen Luftzug, und das Blau seiner Blüte war mit staubfeinen Sandkörnchen, die Regentropfen aufgepeitscht hatten, bedeckt.
Der Tagesspiegel, 30.03.2002
Zitationshilfe
„Sandkörnchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sandk%C3%B6rnchen>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sandkorn
Sandkiste
Sandkastenstrategie
Sandkastenspiel
Sandkasten
Sandkuchen
Sandkuhle
Sandlast
Sandläufer
Sandlaufkäfer