Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sandmasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sandmasse · Nominativ Plural: Sandmassen
Worttrennung Sand-mas-se
Wortzerlegung Sand Masse

Verwendungsbeispiele für ›Sandmasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie alle einte bislang nur der gemeinsame Gegner, die Sandmassen. [Die Zeit, 09.03.1990, Nr. 11]
Plötzlich lösten sich Sandmassen, von denen der junge Mann verschüttet wurde. [Die Welt, 10.09.1999]
Herabstürzende Sandmassen und Steine hätten das Kind nach unten gerissen und unter sich begraben. [Die Welt, 22.06.2002]
Die Frage, weshalb die Seen nicht von den Sandmassen verschüttet werden, blieb bislang ungeklärt. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.2004]
Jahrhundertelang verwitterte es unter Sandmassen, von den Menschen vergessen, ins Dunkel verbannt. [Die Zeit, 07.07.2005, Nr. 28]
Zitationshilfe
„Sandmasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sandmasse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sandmann
Sandläufer
Sandloch
Sandler
Sandlawine
Sandmeer
Sandmergel
Sandmännchen
Sandotter
Sandpapier