Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sandwüste, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Sand-wü-ste
eWDG

Bedeutung

mit Sand bedecktes, trockenes, nahezu vegetationsloses Gebiet
Beispiele:
die Reisenden mussten die Sandwüste durchqueren, um an ihr Ziel zu kommen
umgangssprachlichdas Gebiet glich bei Trockenheit einer Sandwüste

Thesaurus

Geografie
Synonymgruppe
Dünenmeer · Dünenwüste · Edeyen · Erg · Sandmeer  ●  Sandwüste  Hauptform
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Sandwüste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf einem Flecken märkischer Sandwüste haben sie in den letzten 30 Jahren 22 Häuser errichtet. [Die Welt, 04.08.2000]
In den Weiten der heißen Sandwüste sollte er sich aber nicht zu lange aufhalten. [Bild, 26.11.1998]
Am nächsten Morgen ist der liebevoll gepflegt Platz eine Sandwüste. [Bild, 27.05.1998]
Die zweitgrößte Sandwüste der Erde ist berüchtigt für ihre starken Stürme, die tagelang Sand und Staub aufwirbeln können. [Die Zeit, 10.12.2007, Nr. 50]
Zu den wohl eigentümlichsten Stellen Berlins gehören die innerstädtischen Sandwüsten. [Die Zeit, 12.08.1988, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Sandwüste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sandw%C3%BCste>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sandwirbel
Sandwichwecken
Sandwichtechnik
Sandwichmontage
Sandwichkind
Sanftheit
Sanftmut
Sanftmütigkeit
Sang
Sang-de-Boeuf