Sardellenpaste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSar-del-len-pas-te
WortzerlegungSardellePaste
eWDG, 1974

Bedeutung

aus Sardellen hergestellte Paste, die als Brotaufstrich verwendet wird

Verwendungsbeispiel für ›Sardellenpaste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Anchovispaste wird ähnlich der Sardellenpaste als sehr würzige Fischpaste zur Geschmacksverfeinerung verwendet, z. B. als Brotaufstrich, ferner als Würze bei hartgekochten Eiern.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 207
Zitationshilfe
„Sardellenpaste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sardellenpaste>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sardellenpasta
Sardellenbutter
Sardellenbrötchen
Sardellenbrot
Sardelle
Sarder
Sardine
Sardinenbüchse
Sardinengabel
Sardinenheber