Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sarder

Worttrennung Sar-der
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

braune bis rotbraune Abart des Chalzedons, die als Schmuckstein verarbeitet wird

Verwendungsbeispiele für ›Sarder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem K. verwandt ist der Sarder, ein brauner Chalcedon, benannt nach der Stadt Sardes, über die er von Indien eingeführt wurde. [o. A.: Lexikon der Kunst – K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 9919]
Zitationshilfe
„Sarder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sarder>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sardellenpaste
Sardellenpasta
Sardellenbutter
Sardellenbrötchen
Sardellenbrot
Sardine
Sardinenbüchse
Sardinengabel
Sardinenheber
Sardinennetz