Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Sardinenbüchse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sardinenbüchse · Nominativ Plural: Sardinenbüchsen
Aussprache 
Worttrennung Sar-di-nen-büch-se
Wortzerlegung Sardine Büchse1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Konservenbüchse, die (in Öl) eingelegte Sardinen enthält

Verwendungsbeispiele für ›Sardinenbüchse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie dachten an nichts als an den Erwerb der Sardinenbüchsen. [Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 146]
Heute reproduziert die mediale Öffentlichkeit längst ohne das entsprechende Sponsoring die Vision vom Ende der Erde als gigantische Sardinenbüchse. [konkret, 1991]
Eine Sardinenbüchse ist nichts dagegen, da konnte sich niemand bewegen ", schildert Elsässer. [Süddeutsche Zeitung, 12.05.2000]
Im Kronesaal ist es jetzt ungefähr so gemütlich wie in einer Sardinenbüchse. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.2000]
Die Proviantkiste in der Ecke war aufgebrochen und unachtsam beraubt worden, denn ein paar Sardinenbüchsen blinkten auf der Erde. [Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann – Fischer 1947 [1933], S. 145]
Zitationshilfe
„Sardinenbüchse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sardinenb%C3%BCchse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sardine
Sarder
Sardellenpaste
Sardellenpasta
Sardellenbutter
Sardinengabel
Sardinenheber
Sardinennetz
Sardonyx
Sarg