Satansbraten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Sa-tans-bra-ten
Wortzerlegung  Satan Braten
eWDG

Bedeutung

salopp, Schimpfwort Bösewicht
Beispiel:
na, warte, du Satansbraten!
scherzhaft Schlingel
Beispiel:
»Wollt ihr hübschen kleinen Satansbraten wohl erlauben, daß ich zuerst eurem Großvater ... meinen neuen Lehrling David vorführe?« [ ZuchardtNarr52]

Thesaurus

Synonymgruppe
kleiner Teufel · missratene Tochter · missratener Sohn  ●  (das) schwarze Schaf der Familie  fig. · (freches) Luder  weibl. · Enfant terrible  geh., franz. · Rabenaas  ugs., fig. · Satansbraten  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Satansbraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Satansbraten unter uns sind trotz allem erheblich in der Minderheit.
Die Welt, 26.07.2003
Die Autorin gönnt ihren Lesern eine gesunde Wut auf Eva, den Satansbraten.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.2001
In mehr als einer Beziehung ist der Autor nicht nur ein Überrumpler, sondern ein wahrer Satansbraten.
Die Zeit, 11.04.1986, Nr. 16
Erik Schäffler als Teufel faucht und spuckt wie ein echter Satansbraten.
Bild, 10.07.2000
Es war eine große Zeit für alle Satansbraten, Bomberpiloten und Bettwürste.
Die Zeit, 15.11.1996, Nr. 47
Zitationshilfe
„Satansbraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Satansbraten>, abgerufen am 15.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Satanist
Satanismus
satanisch
Satanie
Satang
Satansbrut
Satanskerl
Satanspilz
Satansvieh
Satansweib