Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Satzfolge, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Satzfolge · Nominativ Plural: Satzfolgen
Worttrennung Satz-fol-ge
Wortzerlegung Satz Folge
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Musik Abfolge der Sätze einer Komposition

Typische Verbindungen zu ›Satzfolge‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Satzfolge‹.

Verwendungsbeispiele für ›Satzfolge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese verschränkte Aufteilung erzeugt eine total andere Spannung als die „übliche“ Satzfolge. [Die Zeit, 09.12.1988, Nr. 50]
Aus Folgen von Tänzen entstanden die ältesten Ansätze zu instrumentalen Satzfolgen. [o. A.: S. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 1532]
Fast alle Sonaten haben die Satzfolge schnell‑langsam‑schnell mit der Sonatenform im ersten Satz. [Belgray, Alice u. Jenkins, Newell: Brunetti. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1973], S. 1713]
Eher fällt das Maßvolle und Moderate der Erzählweise und der Satzfolge auf. [Die Zeit, 16.08.1996, Nr. 34]
Da gibt es eine große seelische Bewegtheit in den Figuren, in der Satzfolge. [Die Zeit, 10.09.1976, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Satzfolge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Satzfolge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Satzfisch
Satzfetzen
Satzfehler
Satzergänzung
Satzende
Satzform
Satzfrage
Satzfügung
Satzganze
Satzgefüge