Sauerkirsche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSau-er-kir-sche (computergeneriert)
WortzerlegungsauerKirsche
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Kirschbaum von meist strauchigem Wuchs
2.
säuerlich schmeckende Frucht von 1

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Sauerkirsche · ↗Weichsel · ↗Weichselkirsche  ●  Prunus cerasus  fachspr., botanisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apfel Birne Glas Johannisbeere Pflaume Tonne entsteinen frisch getrocknet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sauerkirsche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rund 2100 Tonnen Sauerkirschen wurden gepflückt - etwa so viel wie letztes Jahr.
Bild, 15.08.2001
Für die nach Norden gelegenen Wände kommen nur Sauerkirschen in Frage.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 206
Eine Kilodose Sauerkirschen erster Qualität beispielsweise kostete im Laden drei Mark.
Die Zeit, 12.09.1957, Nr. 37
Die entkernten Sauerkirschen mit Staubzucker und Zimt vermischen und auf dem Strudelteig verteilen.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 174
Das Ganze wird abwechselnd mit den gezuckerten Sauerkirschen in eine gut gefettete Puddingform geschichtet und im Wasserbad 1 Stunde gekocht.
Bommer, Sigwald u. Lotzin-Bommer, Lisa: Getreidegerichte aus vollem Korn - gesund, kräftig, billig!, Krailing bei München: Müller 1957 [1941], S. 49
Zitationshilfe
„Sauerkirsche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sauerkirsche>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sauerfutter
Sauerfleisch
Sauerei
Sauerdorn
Sauerbrut
Sauerklee
Sauerkohl
Sauerkraut
Sauerkrautfass
Sauerkrautsaft