Sauforgie

Worttrennung Sauf-or-gie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

salopp, häufig abwertend Saufgelage

Thesaurus

Synonymgruppe
Alkoholexzess · Alkoholgelage · Gelage · Rauschtrinken · Saufexzess · Suff · Trinkgelage · Zecherei · Zechgelage · wüstes Gelage  ●  Binge-Drinking  engl. · (das) Kneipen  fachspr., burschenschaftlich, Jargon · Bacchanal  geh. · Besäufnis  ugs. · Druckbetankung  ugs., fig. · Kampftrinken (neudeutsch)  ugs. · Kneipabend  fachspr., burschenschaftlich, Jargon · Komasaufen  ugs. · Komatrinken (neudeutsch)  ugs. · Konvivium  geh., lat. · Sauferei  ugs. · Saufgelage  ugs., Hauptform · Sauforgie  ugs. · Sturztrunk  geh., veraltet · Symposion (Antike)  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Sauforgie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Japan wird wie ein bekehrter Alkoholiker gesehen, bei dem die kleinste Spur eines starken alkoholischen Getränks eine neue Sauforgie auslösen könnte.
Die Welt, 15.02.2003
Sie starben nach Sauforgien in den Vergnügungszentren von San Antonio.
Bild, 23.09.1999
Auf dem Programm des westöstlichen Honeymoons stehen gequälte, slapstickartige Kopulationsversuche, Auspeitschen, Sauforgien und Rockmusik.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.1995
Skinheads finden sich in Cliquen zusammen, veranstalten Sauforgien, verängstigen Menschen.
Der Tagesspiegel, 27.11.2000
Zwischen den Sauforgien läuft Werbung für Alkoholika, Tampons oder den Raiffeisen-Club.
Die Zeit, 11.04.2011, Nr. 15
Zitationshilfe
„Sauforgie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sauforgie>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sauflust
Saufkumpan
Saufkopf
Saufinder
Saufgelage
Saufraß
saufrech
Saufsack
Sauftour
Saugbagger