Schächer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schächers · Nominativ Plural: Schächer
Aussprache
WorttrennungSchä-cher (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Religion mit Jesus gekreuzigter Übeltäter
Beispiel:
der Schächer am Kreuz
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schächer m. ‘Räuber, Verbrecher’, ahd. scāhhāri (8. Jh.), mhd. schāchære, schæchære, schæcher, afries. skākere, mhd. schāker, schēker, mnl. scāker, aengl. scēacere, zu ahd. scāh m. ‘Raub’ (8. Jh.), mhd. schāch, afries. skāk, mnd. schāk, mnl. scaec (westgerm. *skēka- m.) mit dem Verb mhd. schāchen ‘auf Raub ausgehen, rauben, plündern’, nhd. schachen (bis ins 18. Jh.), afries. skēka, mnd. schāken, mnl. ontscāken, nl. schaken. Aus dem Germ. (wohl anfrk. *skāk-) ist entlehnt afrz. esch(i)ec m. ‘Raub, Beute’. Weitere Beziehungen sind nicht sicher, Herkunft daher unbekannt. Im Nhd. gilt Schächer vielfach (auch bei Luther, jedoch nicht in der Bibel) für die beiden am Kreuz neben Christus hingerichteten Missetäter; daneben vom 18. Jh. an auch in der abschwächenden Fügung armer Schächer ‘armer Kerl’.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kreuz arm beid bös

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schächer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch er schafft es, seinen Sohn von den Schächern zurückzufordern, der Mutter das Kind unversehrt zurückzubringen.
Die Welt, 19.11.2005
Dem Schächer ist der Kopf kraftlos zwischen die Schultern gesackt.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.1996
Am Anfang sprechen sie von den beiden Schächern am Kreuz.
Die Zeit, 01.04.1954, Nr. 13
Bei näherer Prüfung stellte es sich aber immer heraus, daß ein armer Schächer, der vielleicht mit Sternickel eine entfernte Ähnlichkeit hatte, gefangen worden sei.
Friedländer, Hugo: Das Räuberwesen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 7968
Sie sieht, dass der sterbende Schächer den Willen noch hat, zu Gott und zu seiner Ordnung zurückzukehren, sagt Pfarrer Seeger.
Der Tagesspiegel, 14.07.2003
Zitationshilfe
„Schächer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schächer>, abgerufen am 15.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schachen
Schachecke
Schachcomputer
Schachclub
Schachbuch
Schacherei
Schacherer
schachern
Schachfeld
Schachfibel