Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schädelnaht

Worttrennung Schä-del-naht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin nahtähnliche Verbindung zwischen aneinander grenzenden Knochen des Schädeldachs; Sutur

Verwendungsbeispiele für ›Schädelnaht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Alter schätzen Gerichtsmediziner anhand der Zähne und Schädelnähte auf 45 bis 60 Jahre. [Die Welt, 03.12.1999]
Verknöchern aber die Schädelnähte zu früh, so ist das Gehirn aus irgend einem Grunde "verkrüppelt". [Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 12/13, Bd. 59]
Eine der Patientinnen war ein kleines Mädchen mit einem asymmetrischen, schiefen Gesicht, verursacht durch die Verknöcherung einer Schädelnaht. [Süddeutsche Zeitung, 03.04.2000]
Die Standardosteologische Methode begutachtet Schädelnähte, die Abnutzung der Zähne, die Rippenenden und die Beckenregion. [Die Zeit, 23.03.2007, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Schädelnaht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sch%C3%A4delnaht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schädellose
Schädellage
Schädelkult
Schädelknochen
Schädelkapsel
Schädelsektion
Schädelspalter
Schädelstätte
Schädeltrophäe
Schädelverletzung