Schädelstätte

WorttrennungSchä-del-stät-te
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

biblisch Golgatha

Typische Verbindungen
computergeneriert

Geist marmorn verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schädelstätte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wahrlich, selbst unter diesen Händen wurde das Kreuz, das sie aufrichteten und in die Schädelstätte pflanzten, nicht das kalte Kreuz.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 749
Ein langes und angesichts der Schädelstätten dieses Jahrhunderts vielleicht besonders tröstliches Kapitel ist der Kunst als dem "Auftauchen in einem anderen Ort" gewidmet.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.1997
Auch hier finden wir eine Schädelstätte, sie bezeichnet den Sieg der Römer über die Gallier vier Jahrhunderte früher.
Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15
Eine "marmorne Schädelstätte" sei der Bau im Stile griechischer Tempel, lästerte der Dichter Heinrich Heine.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.1998
Solcher Logik aber setzte der Autor sein eigenes Denken entgegen, geschult ebenso an der "Schädelstätte des Geistes" wie an der "Schädelstätte Jerusalems".
Der Tagesspiegel, 12.12.1997
Zitationshilfe
„Schädelstätte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schädelstätte>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schädelspalter
Schädelsektion
Schädelnaht
Schädellose
Schädellage
Schädeltrophäe
Schädelverletzung
Schädelweh
Schaden
Schadenbegrenzung