Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schäfchenwolke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schäfchenwolke · Nominativ Plural: Schäfchenwolken
Worttrennung Schäf-chen-wol-ke
Wortzerlegung Schäfchen Wolke
eWDG

Bedeutung

weiße oder graue ballenförmige Wolke in größerer Höhe, die in Feldern angeordnet ist, Lämmerwolke

Thesaurus

Synonymgruppe
Bilderbuchwolke · Schäfchenwolke
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Schäfchenwolke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn du die Augen aufmachst, hängen über dir kleine weiße Schäfchenwolken. [Der Tagesspiegel, 19.04.2002]
Der ist tiefblau, nur gelegentlich weidet auf ihm eine Schäfchenwolke. [Die Welt, 21.05.2005]
Nur ein paar Schäfchenwolken gleiten als Schäfchenschatten über den Sand. [Die Zeit, 05.03.2007, Nr. 10]
Draußen war Vollmond, ich hätte es beinahe übersehen; er hatte einen Hof auf Schäfchenwolken. [Die Zeit, 29.09.1972, Nr. 39]
Der hellblaue Himmel mit den weißen Schäfchenwolken scheint sich hier höher zu wölben als anderswo. [Süddeutsche Zeitung, 24.03.1998]
Zitationshilfe
„Schäfchenwolke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sch%C3%A4fchenwolke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schäfchen
Schädlingsvernichtungsmittel
Schädlingsbekämpfungsmittel
Schädlingsbekämpfung
Schädlingsbekämpfer
Schäfer
Schäferbild
Schäferdichtung
Schäferei
Schäfergedicht